„Journalisten sollten ihr Publikum nicht mehr für dumm halten“